Mandel-Kokos-Quarkbällchen Low carb

Folge uns:
Facebook
Instagram
RSS
Neue Beiträge per Mail

Jeder kennt diese Heißhungerattacken auf Süßes, bei denen man einfach nicht wiederstehen und einfach nicht aufhören kann zu schlemmen. Ich für meinen Teil liebe Raffaello und könnte echt die ganze Packung auf einmal verschlingen. Leider hat Raffaello auf 100g gerechnet ganze 628 Kcal und einen hohen Kohlenhydratanteil von 38,3g (davon 33,3g Zucker). Auch der Fettanteil ist mit 48,6 ziemlich hoch, während der Proteinanteil mit 7,2g zu wünschen übrig lässt. Damit ich aber auch in Zukunft weiterhin zuschlagen kann, hab ich mir ein Rezept überlegt mit dem ich mir meine Raffaellos in einer deutlich Kalorien- und Kohlenhydratreduzierten Form und mit einem höheren Proteinanteil selber zaubern kann. Mir schmecken die selfmade Raffaellos super gut und sind für mich ein echt guter Kompromiss. Also legt los und probiert es selbst mal aus.

Was du brauchst:

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Mandeln (geschält)
  • 50 g Proteinpulver (Vanille)
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 60 g Kokosraspeln  (für den Teig)
  • ca. 100g Kokosraspeln  (zum Wälzen)

Zubereitung:

Verrühre als erstes den Magerquark, das Eiweißpulver, die gemahlenen Mandeln und die 60 g Kokosraspeln mit einem Handrührgerät zu einem Teig.

Aus der Teigmasse formst du anschließend kleine Bällchen, in die du jeweils eine Mandel steckst.

Diese kleinen Bällchen wälzt du nun in den noch übrig gebliebenen Kokosraspeln und lässt diese dann ca. 4 Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Nährwerte:

  • Kalorien insgesamt: 2 664 Kcal / pro 100g: 292,6 Kcal
  • Kohlenhydrate: 42 g / pro 100g: 4,5g
  • Fett: 204 g / pro 100g: 22,3g
  • Eiweiß: 155 g / pro 100g: 17g
Folge uns:
Facebook
Instagram
RSS
Neue Beiträge per Mail